FYL

6. August 2013 Uncategorized

Mein Bruder schickt mir eine E-Mail mit Anhang und einem einzigen kryptischen Kürzel – FYL – was auch immer das bedeuten mag.
Das sind die E-Mails, die mir wirklich was bedeuten, die wichtig sind, zeigen sie mir doch, wie eng familiäre Bande sein können. FYL – kein Wort, das irgendein Interesse an meinem Leben zeigt, keine Frage, kein Wort der Anteilnahme an irgendwas. So siehts aus. Also antworte ich ihm FYL = For Your Love (The Yardbirds) – ein wunderschöner Song.
Nicht, dass ich mit einer Antwort rechne, nach einer früheren scherzhaften E-Mail-Antwort von mir hatte er mir tatsächlich Prügel angedroht. Und ich weiß bis heute nicht, warum er so unglaublich aggressiv ist, was sich hinter dieser völlig sinnlosen Art des Umgangs mit mir verbirgt.
Ich empfinde es einfach nur als brutal und unerträglich – versuche meine Gefühle wegzuschieben. Gelingt mir nicht so wirklich. Frage mich, was für ein Leben er führt – jemand, der auf einen Scherz mit Drohungen reagiert. Vielleicht ist er sehr nah bei seinem Hass, vielleicht ist er sich sehr nah, vielleicht ist er sich auch völlig fremd – sich und anderen – ich weiß es nicht.

Neueste Beiträge

Kategorien

Archiv